Machu Picchu

Machu picchu, Cusco
Cusco: Machu PicchuDie archäologische Fundstätte von Machu Picchu befindet sich im Departement von Cusco, der Provinz von Urubamba und dem Bezirk von Machu Picchu, an der östlichen Neigung der Bergkette von Vilcanota, welche von den Flüssen Apurímac und Urubamba abgegrenzt wird. Machu Picchu liegt auf einer Höhe von 2,350 Metern und befindet sich in der subtropischen Zone, am Rande des Regenwaldes; deswegen herrscht ein angenehmes Klima, welches warm und feucht ist.

  • Historischer Rückblick
    Viele Forscher vor Hiram Bingham versuchten das historische Heiligtum ausfindig zu machen, denn es gab viele Gerüchte über seine Existenz. Jedoch gelang es Männern wie Antonio Raymondi, dem Grafen von Sartiges und Charles Wiener nicht, diesen Erfolg zu feiern, den später der Nordamerikaner hatte. Man weiss dank einer Inschrift bei Machu Picchu, dass nur die Santander Brüder die Basis des Sonnentempels im Juli 1909 erreicht haben.
    Am 14. Juli 1911 kam Bingham mit Spezialisten der Topografie, Biologie, Geologie und mit Ingenieuren der Yale Universität. Sie wurden von Melchor Arteaga, einem Einwohner dieser Zone, dahingebracht, und er zeigte ihnen, wie man zu dem Ort gelangt, der heute als achtes Weltwunder betrachtet wird.

    1914 kam Bingham nach Machu Picchu zurück, mit wirtschaftlicher und logistischer Unterstützung der Universität und mit dem geografischen Verein der Vereinigten Staaten, einem spezialisiertem Team. Auch hatte er  einen Artikel veröffentlicht, der bereits auf der ganzen Welt bekannt war: „Die verlorene Stadt der Inkas“.

Haupttouristenattraktionen

  • The Intihuantana
    Cusco: Machu Picchu, IntihuatanaMan glaubt, dass der Intiwatana heilig für die Inkas war und er erfüllte zwei Funktionen: Die Messung der Zeit (Sonnenwende und Äquinoktium) für den Effekt des Lichtes und des Schattens und auch als Altarstein.Er befindet sich auf einem Hügel, gemacht aus verschiedenen Terrassen und Plattformen, welchen man nach 78 Treppen erreicht.
 
  • Die Plätze
    Cusco: Machu PicchuEs gibt vier Plätze, die sich auf verschiedenen Niveaus befinden, und die alle rechteckförmig sind, im klassischen Inkastil. Sie alle sind verbunden durch Treppen, welche auf den Seiten der Terrassen und Plattformen eingebaut sind.
 
  • Huayna Picchu
    Cusco: Machu Picchu, Wayna PicchuHuayna Picchu heisst frei übersetzt Junger Berg. Es ist möglich Huayna Picchu zu besteigen, obwohl der Weg dorthin schwierig ist. Doch es lohnt dich, denn man findet Ruinen von Tempeln und man hat eine atemberaubende Sicht auf Machu Picchu.
 
  • Thermalbäder von Aguas Calientes
    Aguas Caliente ist das Dorf, welches am nähesten bei Machu Picchu liegt. 800 Meter in östlicher richtung des Dorfes findet man Thermalbäder mit unterschiedlichen Temperaturen, welche aus dem steinigen Boden hervorragen. Die Schwimmbecken haben eine ausreichende Infrastruktur, um als Thermalbäder gebraucht zu werden.






History Get to know a little bit more about Cusco, its history, its culture, its religion, and processes of change, among others aspects.
Share This
Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn
Share:
0
0
0
Follow us on:
     
Menu